Menu

Die Winzer

am 20. Januar 2018
im Spa & GolfResort Weimarer Land

Weingut Adeneuer
Champagne Deutz
Weingut Hey
Schloss Johannisberg
Weingut Klumpp
Weingut Weltner

Weingut Adeneuer

aus Ahrweiler

Große Weine wachsen manchmal auf ganz kleinen Parzellen. Hier gedeihen Rotweine, die durch die Hand traditionell arbeitender Winzer zu den besten der Welt gehören.
  • Kollektion des Jahres 2009 & 2007 bei Weinplus
  • Aufsteiger des Jahres 2008 im Gault Millau
  • Deutscher Rotweinpreis 2004
  • Mit 3 Sternen bei "Alles über Wein" bewertet

Frank & Marc Adeneuer

Das Ahrtal, in dem das Flussbett der Ahr seinem natürlichen Lauf folgt, mit seinen steilen Schieferhängen und seinem Kleinklima, bildet die Grundlage für unsere Weine. Das Weinbaugebiet Ahr ist eins der kleinsten in Deutschland. Hier gedeihen Rotweine, die durch die Hand traditionell arbeitender Winzer zu den besten der Welt gehören. Das Ahrweiler Weingut J.J. Adeneuer ist seit 500 Jahren in unserem Familienbesitz. Die stete Folge alter Familientraditionen lässt uns heute Weine hervorbringen, die in Deutschland zu den besten gehören, das bestätigen uns die hohen Notierungen im Gault Millau, DM, Eichelmann, Vinum u.a. All unsere Weine werden - streng nach Rebsorte und Lage getrennt - im Holzfass ausgebaut. Terroir ist für uns kein Modewort; Terroir ist die Seele unserer Weine. Die berühmte Lage „Walporzheimer Gärkammer" befindet sich im Alleinbesitz unseres Weinguts.

Champagne Deutz

aus Ay (Frankreich)

Eine gelungene Champagner-Cuvée ist wie ein kunstvolles Mosaik aus vielen verschiedenen Steinchen, ein weingutstypisches, individuelles Meisterwerk.
  • Gründungsjahr 1838
  • 192 Hektar Rebfläche, 42 Hektar im Eigenbesitz
  • Rebsorten: 38% Pinot Noir, 32% Pinot Meunier, 30% Chardonnay
  • weltweit prämiert

Deutz

Das Champagner-Haus Deutz wurde 1838 in Ay von William Deutz und Pierre-Hubert Geldermann, beide geboren in der Kaiserstadt Aachen, gegründet. 1906 übernahm die Familie Lallier die Leitung des Hauses, die auch heute noch die Geschicke von Deutz führt. Basis des großen Erfolges der Marke Deutz bildet ihr umfangreicher Weinbergsbesitz. Nach und nach kaufte das Unternehmen über Generationen Parzelle um Parzelle in der Champagne. Deutz gehört zu den wenigen Häusern mit bedeutendem eigenen Weinbergsbesitz. Dieser Schatz bietet die Voraussetzung, um Champagner auf höchstem Niveau zu erzeugen. „Frische, Klarheit, Eleganz, Komplexität und Authentizität“: Das sind die Begriffe, die den Stil von Champagne Deutz charakterisieren. Mittlerweile zählt das Haus Deutz zu den absoluten Top-Adressen der Champagne, das beständig mit Lobeshymnen in der Fachpresse úberhäuft wird.

Weingut Hey

aus Naumburg

Die Entstehung eines großen Weins bleibt ein künstlerischer Prozess, wobei die eigentliche Arbeit im Weinberg für mich pures, echtes Leben ist.
  • 5 Hektar Rebfläche in Steillage
  • Ausschließlich Handlese
  • Gründungsmitglied des Projekts „Breitengrad 51“

Matthias Hey

Matthias Hey gilt zu Recht als der (Mit-)Begründer einer neuen Weinbaugeneration in Saale-Unstrut. Das noch junge Weingut hat sich über die letzten Jahre hinweg vom Geheimtipp zu einem Garant für erstklassige und ausdrucksstarke Weine mit starkem Charakter entwickelt: Auf insgesamt 5 Hektar bewirtschaften die Heys ausschließlich Steillagen, die Lese erfolgt komplett per Hand. Im Keller vertraut der Winzer vornehmlich auf traditionelle Verfahren der Weinbereitung, um die Einzigartigkeit der Lagen mit ihren Muschelkalk- und Buntsandsteinböden immer wieder aufs Neue schmeckbar zu machen. Matthias Hey begreift Wein nicht nur als Produkt, sondern als Kulturgut. Auf dem malerischen Weingut finden daher auch regelmäßig kulinarische Weinabende, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Das Weingut Hey ist Gründungsmitglied des Projekts „Breitengrad 51“.

Schloss Johannisberg

aus Geisenheim-Johannisberg

Expressive und Charakterstarke Weine herzustellen und damit ein Stück deutscher Weinkultur schmeckbar zu machen, ist das Anliegen, dem sich Schloss Johannisberg gestern wie heute verpflichtet fühlt.
  • 900 Jahre Weinbautradition
  • 300 Jahre Riesling-Kompetenz
  • Bester Weißwein Deutschlands 2015 & 2016 (Meininger-Verlag)
  • Weingut des Jahres 2014 (Aral Schlemmer Atlas)

Weingut G. H. von Mumm

Das G.H. von Mumm‘sche Weingut hat mit dem 1811er Kometen-Jahrgang Geschichte geschrieben und gehört heute zu den renommierten Weingütern des Rheingaus. Die knapp 200-jährige Weinbautradition, die Konzentration auf klassische Rebsorten , moderne Technologie, leidenschaftliches Winzerhandwerk und Pflege der VDP.GROSSE LAGEN wie Rüdesheimer Berg Rottland, Johannisberger Hölle und Mittelhölle oder des Assmannshäuser Höllenbergs sind Grundlage für die authentischen Rheingauer Weine. Sie sind die Symbiose von Mensch und Natur aus einer der bekanntesten Kulturlandschaften. Die Rieslinge und Spätburgunder des Weingutes G.H. von Mumm sind ausgezeichnete, charaktervolle Weine, die den Rheingau widerspiegeln. Seit dem Jahr 2012 ist das G. H. von Mumm’sche Weingut Mitglied des VDP und das Team wurde 2014 vom Aral Schlemmer Atlas zum „Weingut des Jahres“ gewählt.

Weingut Klumpp

aus Bruchsaal

Im Keller ist Weniger oft mehr. Erfahrung und Wissen sind wichtiger als jede technische Neuerung.
  • Gründungsjahr 1983
  • 25 Hektar Rebfläche
  • Ökologische BEwirtschaftung seit 1996
  • Rebsorten zu 60% Weiss und 40% Rot

Markus & Andreas Klumpp

Leidenschaft zum Wein, zur Natur und vor allem zu den Rebstöcken prägt und kennzeichnet unser Handeln und Denken. Wir verstehen unsere Weine als regionale Botschafter, als Symbiose aus Klima und Boden. Antrieb und Rückhalt zugleich ist dabei die Familie, in der wir Hand in Hand als Team arbeiten. Unser Ziel ist einfach wie pragmatisch: Qualität.

Weingut Weltner

aus Rödelsee

Gesunde Böden mit vitalen Reben sind die Grundlage unseres Tuns. Intensive Handarbeit, Hingabe und Freude an der Arbeit in der Natur, sind die Garanten für authentische Weine.
  • 11 Hektar Rebfläche
  • Hauptrebsorte ist Sylvaner
  • 2004 Übernahme des elterlichen Betriebes
  • Familientradition seit 1553

Paul Weltner

Seit 1553 betreibt die Familie Weltner Weinbau. In Rödelsee hat das Weingut seit vier Generationen seinen Sitz. Heute leitet Paul, der 2005 vom Vater Wolfgang den Betrieb übernahm, das elf Hektar Weingut.
Paul produziert Weine, die Ansprüche an seine Genießer stellen. Sehr individuell und fordernd, spannend für den Kenner, mitreißend und vielleicht erklärungsbedüftig für den Einsteiger. Kein Korb voller Südfrüchte, sondern eigensinnig und hochkomplex. Im Fokus steht dabei der Sylvaner mit über 60% der gesamten Anbaufläche. Die Besonderheiten sind seine Lagen. Rödelseer Küchenmeister – Hoheleite, Schwanleite und Iphöfer Julius-Echter-Berg. Untergrund ist der Gipskeuper, ein außergewöhnlicher Mineralienmix aus Tonmergelgestein – Anhydriden und Kalkgestein. Diese ökologischen Nische des Schwanbergs puristisch in der Flasche widerzuspiegeln, macht Pauls Weine unverwechselbar und einzigartig.